Tierschutzverein-Kusel-ev-neu

Home

tierschutzverein-Kusel-tiere-in-Notfalltiere
kopf-navi3

Der Tierschutzverein im Landkreis Kusel e.V. stellt sich vor:

 

Steckbrief:

Im Jahre 1981 wurde der gemeinnützige Verein ins Leben gerufen.

Inzwischen haben wir bereits mehr als 450 Mitglieder zu verzeichnen.

Wir sind eingetragenes Mitglied im Deutschen Tierschutzbund und im Landesverband Rheinland-Pfalz.

Unser Zuständigkeitsbereich erstreckt sich über den gesamten Landkreis Kusel, bestehend aus immerhin 7 Verbandsgemeinden mit insgesamt 98 Orten.

Der Verein lebt von seinen ehrenamtlichen Mitgliedern, deren  Mitgliedsbeiträgen  und  Spenden, die wir von den verschiedensten  Einrichtungen erhalten. An dieser Stelle einen großen Dank dafür.

 

Der aktuelle Vorstand wurde am 28.10.2016 auf der ordentlichen Mitgliederversammlung für 3 Jahre gewählt und setzt sich wie folgt zusammen:

 

1. Vorsitzende: Christine Fauß

2. Vorsitzende: Hannelore Weis

Kassiererin: Jutta Keller

Schriftführerin: Nadine Drumm

Beisitzer: Jürgen Schwingel, Sandra Weis, Inge Hemm, Helga Hübner

 

Unsere Arbeit:

Wir helfen in Not geratenen Tieren und natürlich auch deren Besitzern. Gemeinsam versuchen wir eine Lösung zu finden, bevor das Tier womöglich ausgesetzt wird!!!

Zu Beginn jeden Jahres werden in Zusammenarbeit mit den Tierärzten in unserem Landkreis Kastrationswochen durchgeführt, um der unkontrollierten Vermehrung und dem damit verbundenen Elend der freilebenden Katzen entgegenzuwirken.

Wir gehen vor gegen Tierquälerei und nicht artgerechte Haltung von Haus- und Nutztieren. Gemeldete Verstöße überprüfen wir soweit es uns rechtlich möglich ist und geben diese an die zuständigen Ordnungs- und Veterinärämter weiter. Nur diese können eine Wegnahme, ein Halteverbot oder eine Beschlagnahmung veranlassen.

Durch Vorträge in Kindergärten und Schulen erhoffen wir uns, den Kindern bereits von Anfang an den richtigen Umgang mit Tieren zu zeigen und sie für ihre Umwelt zu sensibilisieren. Bei Besuchen in Alten- und Pflegeheimen mit unseren privaten Hunden bringen wir Abwechslung und Freude in den Alltag von hilfs- und pflegebedürftigen Menschen.

Wir engagieren uns gegen Massentierhaltung, qualvolle Tiertransporte und Tierversuche sowie den Massentötungen von Hunden in osteuropäischen Ländern.

Eine unserer wichtigsten Aufgaben ist die Aufklärung über den richtigen Umgang mit den Tieren, um zu vermeiden, dass vermittelte Tiere wieder abgeschoben oder ausgesetzt werden.

 

Wichtig:

  • Wir sind kein Tierheim.
  • Wir haben leider nur noch begrenzte Möglichkeiten Tiere in unseren wenigen privaten   Pflegestellen aufzunehmen.
  • Wir handeln nur im Rahmen unserer rechtlichen Möglichkeiten!


Wir freuen uns über jedes neue Mitglied, das uns bei der Verwirklichung unserer Ziele unterstützen möchte!

 

.

Home   Über Uns   Aktuelles   Fundtiere   Entlaufen   Vermittlungstiere   Erfolge   Regenbogenbrücke   Kontakt   Vereinssatzung   Links   Impressum   Spenden